Calliope Mini – den Schulbastelcomputer noch bis Montag bestellen

Noch bis Montag den 16.1.2017 läuft die  Crowdfunding-Kampagne für den Calliope Mini, das heisst man kann das Projekt fördern und z.B. für 30€ ein Calliope Mini-Starterkit vorbestellen. Der momentan geschätzte Liefertermin ist April 2017, kann sich aber natürlich nach hinten verschieben.

Der Calliope Mini ist auf jeden Fall förderungswürdig. So wie in England jeder Schüler einen Micro:Bit Minicomputer erhalten hat, soll in Deutschland einmal jeder Grundschüler einen Calliope Mini erhalten. Das sind kleine Computer mit denen man schnell elektronische Experimente durchführen kann. Einige Tasten, Sensoren und LEDs sind auf der Platine schon vorinstalliert, weitere Anschlüsse sind vorhanden. Der Calliope Mini hat auch Bluetooth – besonders interessant finde ich aber daß er schon zwei Motoranschlüsse hat. Bei anderen Mini-Bastelcomputern wie dem Arduino ist das oft ein Problem, denn die Platine selber liefert nicht genug Strom für Motoren, so daß dafür eine extra Motorsteuerung ergänzt werden muss. Mit Calliope Mini kann man also einfach Roboter bauen (oder andere sich bewegende Dinge).

Es gibt grosse Pläne für den Calliope Mini, inklusive Lernplattform für die Schüler. Aber selbst wenn nur ein Teil davon realisiert würde, wäre der Calliope Mini für sich schon interessant genug. Sollte wirklich jeder Schüler einen erhalten, gibt es vielleicht auch ganz neue Möglichkeiten dadurch daß jeder einen hat.

Mehr darüber auf der Homepage des Calliope Mini.